Pastoralraum Hardwald am Rhy Birsfelden, Muttenz, Pratteln/Augst, Missione Cattolica Italiana 

Römisch-katholische Pfarrei Muttenz

Johannes Maria Vianney (Pfarrer von Ars)

ökumenisches Forum für Ethik und Gesellschaft

 

oekumenisches-forum-fuer-ethik-und-gesellschaft-muttnnz

 

 

 

 

 

Kontakte: 

– Edi Strebel, Stettbrunnenweg 1, 4132 Muttenz, Tf: 061 461 92 50, Mail: edistrebel@bluewin.ch
– Pfr. Stefan Dietrich, Feldrebenweg 12,  4132 Muttenz, Tf: 079 393 39 58, Mail: stefan.dietrich@refmuttenz.ch


Jahresprogramm 2018 ökumenisches Forum für Ethik und Gesellschaft

Hiesige Werte?

„Welche Werte sind in unserer Gesellschaft gültig und woran orientieren wir uns? Wie wurden wir in unseren Werthaltungen geprägt und wie gehen wir damit um, wenn andere Menschen andere Wertvorstellungen vertreten und leben?“
Diesen aktuellen Fragestellungen wird an den Veranstaltungen 2018 nachgegangen- durchaus auch kontrovers. Wir hoffen, damit zur Klärung „unserer“ Wertvorstellungen beitragen zu können.

  • 13 März 2018: „HIESIGE WERTE?: Wie sind sie entstanden und woran orientieren wir uns?Vortrag mit Prof. Dr. Daniel Bogner
    Kirchgemeindehaus Feldreben
  • 18. April 2018: Kunstfahrt Ottmarsheim, Strassburg
  • 24. April 2018: „HIESIGE WERTE?: Verschiedene Standpunkte im Dialog – ein Streitgespräch“ mit Saida Keller-Messahli (islamische Menschrechtsaktivistin), Niklaus Peter (Pfarrer am Fraumünster, Zürich), Edouard Selig (israelitische Gemeinde Basel), Valentin Fürstenberger (Lehrling aus Muttenz), Moderation: Judith Wipfler (Schweizer Radio SRF)
    Kirchgemeindehaus Feldreben
  • 29. Mai 2018:HIESIGE WERTE?: Grenzwertig? – Film- und Diskussionsabend“
    röm.-kath. Pfarreiheim
  • 30. Oktober 2018: Autorenlesung mit Arno Camenisch
    röm.-kath. Pfarreiheim

 

 

 

 


oekumenisches-forum-fuer-ethik-und-gesellschaft-muttnnz

 

 

 

 

 

Das ökumenische Forum für Ethik und Gesellschaft ist ein Angebot der evangelisch-reformierten Kirchgemeinde sowie der römisch-katholischen Pfarrei von Muttenz und ist offen für alle, gleich welcher religiösen oder politischen Gesinnung.

Das ökumenische Forum für Ethik und Gesellschaft
– greift Fragen zu Religion, Ethik und Themen unseres Zusammenlebens auf und will dazu den Dialog fördern
– will Plattform sein, Brücken bauen, sensibilisieren
– will aktiv zur Meinungsbildung beitragen und als Orientierungshilfe wirken

Dies geschieht über …
– Informationsanlässe
– Diskussionsforen
– Einladung von Kulturschaffenden