«Hützgür, Hisgir und Heilige Frauen – Jahreslaufbräuche im Dreiland» Impuls von Dominik Wunderlin am 23. Januar

Dienstag, 23. Januar 2024, 11.30 UhrGottesdienst, anschliessend Mittagessen

Hutzgüri geri
Stockfisch und Eri!
Gäbet mer au Äier und Anke,
ich will ech s duusigmool danke,
gäbet mer Määl und Broot,
lueg, wie s Hutzgüri stoht!
Wenn der ys aber nüt wäit geh,
so wäi mer öich Chue und Chälber neh
mer wäi ech s Huus apdecke
und emänd no d Chatze strecke
Hutzgüri – schüttle di!

Dominik Wunderlin
Dominik Wunderlin geboren in Liestal, Studium der Europäischen Ethnologie/Kulturwissenschaft, Geschichte und Humangeografie. Zahlreiche Veröffentlichungen zu den Schwerpunkten Jahreslauf-Brauchtum, Sachkultur, populäre Frömmigkeit, Kulinarik, Regionalgeschichte und touristische Vereine. Redaktor der «Baselbieter Heimatblätter». Geschäftsausschussmitglied des Schweizerischen Juravereins, Wander- und Exkursionsleiter.

Impuls
Nach dem Mittagessen und vor dem Dessert hören Sie einen spannenden Impuls zu «Hützgür, Hisgir und Heilige Frauen – Jahreslaufbräuche im Dreiland» von und mit Dominik Wunderlin.

Hier geht es zur Ausschreibung

Kindernachmittag Tüdääää am Mittwoch, 31. Januar 2024

Tüdääää, heute erleben wir einen Nachmittag mit der Sanität in Basel. Wir sehen das Notfallauto von innen und dürfen dem Chef der Zentrale unsere Fragen stellen. Komm auch, nimm deine Freunde mit und sei dabei, wenn die blauen Lichter leuchten und das Auto davon braust.

Natürlich geniessen wir auch wieder ein feines Zvieri. Bist du schon im Kindergarten oder älter und hast Lust, einen erlebnisreichen Nachmittag zu verbringen und Neues zu entdecken? Gerne darfst du auch dein Gspänli mitbringen, wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter.

Wer:                                       alle Kinder ab Kindergartenalter
Mitbringen:                           Rucksack mit gefüllter Trinkflasche und wer hat ein Tramabo
Beginn:                                  pünktlich um 14.30 Uhr auf dem Röm.-kath. Kirchplatz
Ende:                                     um 17.00 Uhr auf dem Röm.-kath. Kirchplatz
Kosten:                                  der Nachmittag ist kostenlos
Versicherung:                       ist Sache der Teilnehmer
Kontakt:                                 Romy Lötscher, 079 670 74 54

Manuela Cueni, Nicole und Joël Güntensperger, Gabriela Zannini, Roseetha Canicius, Marco Gürber und Romy Lötscher

Wir freuen uns auf dich!

Senior*innen-Ferien in Quarten

Mittwoch, 22. bis Mittwoch, 29. Mai 2024

Mächtige Berge, malerische Dörfer

Mildes Klima, fjordähnlicher See und die imposante Kulisse der Chur­firsten-Kette laden ein, die Region rund um den Walensee zu ent­decken. Die Walensee-Schifffahrt lockt mit dem glasklaren See, die imposanten Felswände der Churfirsten ragen beinahe senkrecht vom Seeufer nach oben. Die Landschaft erinnert an einen norwegi­schen Fjord. Dank der besonderen klimatischen Bedingungen wachsen Kiwis und Feigen. Die Gegend am Walensee ist wie ge­macht für Gäste, die Vielfalt suchen.

Das Hotel

Hoch schwebend über dem Walensee mit atemberaubendem Panoramablick auf die Churfirstenkette befindet sich eine Hotelwelt mit Panoramaterrasse, Restaurant und einer kleinen Vitalitätsoase. Eine Kapelle vollendet den Segensort. Die imposante Aussicht auf See und Berge helfen, die Lebensbatterien aufzuladen und Stern­stunden zu geniessen. Die Zimmer sind mit Balkon und See- und Bergsicht sowie mit Bad/Dusche/WC, WLAN und TV ausgestattet. Die Zimmer sind modern und gemütlich und stilvolle Materialien sor­gen für Be­haglichkeit und Atmosphäre.

Hier geht es zur Ausschreibung

Hier geht es zum Anmeldeformular

Sternsingen 2024 – Impressionen

Verkleidet als die drei Könige, Sternträger und Sternsinger durften wir am 6. und 7. Januar 2024 fast 50 Muttenzer Haushalten den Segen „Christus Mansionem Benedicat“, Christus segne dieses Haus, bringen. Dieser Segen soll das Haus und seine Bewohner unter den Schutz Gottes stellen und alles Böse und Schlechte fernhalten.

Dank grosszügigen Spenden konnten wir das Missio-Projekt „Recht auf eine gesunde Umwelt mit Fokus auf die Region Amazonien“ mit über CHF 3’000 unterstützen.

Ein ganz herzlicher Dank gebührt auch unseren Helfern, die uns mit wunderschönen Kleidern, Fahrten von Haushalt zu Haushalt, bestem Essen und Begleitung das diesjährige Sternsingen erst ermöglicht haben.

Für das OK
Niggi Kümmerli

Sternsingen 2024

Die Sternsinger sind für Sie unterwegs am …
Samstag, 6. Januar 2024 zwischen 16:30 Uhr und 19:30 Uhr und
Sonntag, 7. Januar 2024 ab 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr.
Einen Familiengottesdienst mit den Sternsingern feiern wir am Sonntag, 7. Januar 2024 um 10:15 Uhr.
Anschliessend sind alle zum Drei Königs-Apéro im Pfarreiheim eingeladen.

Bitte richten Sie Ihre Anmeldung mit untenstehendem Talon bis spätestens Montag, 18. Dezember 2023 an: Röm.-kath. Pfarramt, Tramstrasse 55, 4132 Muttenz, Tel. 061 465 90 20 oder per E-Mail:

Weihnachten in der Pfarrei

Samstag, 23. Dezember

18.00 Uhr 
Eucharistiefeier mit Predigt, Musik im Gottesdienst, Werke von H. Schütz u. a., Felix Gygli, Bariton, Christoph Kaufmann, Orgel

Vierter Adventssonntag, Heilig Abend, Sonntag, 24. Dezember,

8.45  Uhr      
Eucharistiefeier mit Predigt, Musik im Gottesdienst, Werke von H. Schütz u. a., Felix Gygli, Bariton, Christoph Kaufmann, Orgel
16.30 Uhr    
Weihnachtsfeier und Weihnachtsgeschichte «Die Sonne und der Mond», Text von Pfarrer René Hügin, auf dem Waldkirchplatz mit dem Kinderchor Sunnestrahl, Kommunionempfang in der Kirche.
22.30 Uhr
Mitternachtsgottesdienst, Musik im Gottesdienst

Weihnachten, Montag, 25. Dezember
8.00  Uhr     
Hirtenmesse, Musik im Gottesdienst
10.15 Uhr   
Festgottesdienst, Musik im Gottesdienst

Stefanstag, Dienstag, 26. Dezember
10.15 Uhr     
Eucharistiefeier, Musik im Gottesdienst

Samstag, 30. Dezember
18.00 Uhr  
Eucharistiefeier, Musik im Gottesdienst

Sonntag, 31. Dezember
8.45 Uhr      
Eucharistiefeier, Musik im Gottesdienst
10.15 Uhr   
Eucharistiefeier, Musik im Gottesdienst

Neujahr, Montag, 1. Januar 2024
8.45 Uhr       
Eucharistiefeier mit Predigt, Musik im Gottesdienst
10.15 Uhr     
Eucharistiefeier mit Predigt, Musik im Gottesdienst, nach dem Gottesdienst Apéro

Musik im Gottesdienst während der Feiertage

Heilig Abend, Sonntag, 24. Dezember, 22.30 Uhr, Musik im Gottesdienst
Pastoralmesse von Robert Führer, Jardena Flückiger, Sopran, Pascal Nippel, Flöte, Vianney-Chor, Instrumentalensemble, Christoph Kaufmann, Leitung und Orgel

Weihnachten, Montag, 25. Dezember, Musik in den Gottesdiensten
Werke von D. Castello, J. S. Bach, J. Field u. a., Gregorianische Gesänge, Julia Fankhauser, Oboe und Flöte, Gregorianikschola «Oriscus», Christoph Kaufmann, Leitung und Orgel

Stephanstag, Dienstag, 26. Dezember, Musik im Gottesdienst
Werke von J. Rutter u. a., Beatrice Voellmy, Sopran, Christoph Kaufmann, Orgel

Sonntag, 31. Dezember, Musik in den Gottesdiensten
Werke von J. S. Bach u. a., Christoph Kaufmann, Orgel

Neujahr, Montag, 1. Januar 2024, Musik im Gottesdienst
Festliche Musik für Trompete und Orgel, Stephan Jourdan, Trompete, Christoph Kaufmann, Orgel



Der Gospelchor sang zum ersten Mal im Gottesdienst

Am Sonntag, 26. November 2023 umrahmte zum ersten Mal der neue Gospelchor Muttenz den Gottesdienst. Frohe Lieder durften die Kirchenbesuchenden hören die von begeisterten junge Menschen vorgetragen wurden unter der Leitung der temperamentvollen Lara Bevilacqua.

25 Sängerinnen und Sänger bilden den Gospelchor, dringend gesucht werden aber noch Männerstimmen. Singen Sie gerne, dann kommen Sie einmal in die Probe, wir proben jeweils montags, 19.30-21.00 Uhr, im Saal des kath. Pfarreiheims? Alle singfreudigen Frauen und Männer von 20-50 Jahre sind herzlich willkommen.

Möchtest du neu ab den Sommerferien in einem Gospelchor (20-50 Jahre), Romy Lötscher Tel. 079 670 74 54, gibt auch gerne Auskunft.

Muttenz hat einen neuen Pfarrer gewählt

An der Kirchgememeindeversammlung vom Montag, 20. November 2023, wurde der Priester Philipp Ottiger, zur Zeit Vikar in der Pfarrei Dreifaltigkeit in Bern, einstimmig zum neuen Pfarrer für die Römisch-katholische Pfarrei Muttenz gewählt.

Philipp Ottiger wird am 1. Juli 2024 die Nachfolge von Pfarrer René Hügin antreten. Mit diesem Datum wird Pfarrer René nach über 30ig-jähriger Tätigkeit in Muttenz in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Wir gratulieren Vikar Philipp Ottiger herzlich zu seiner Wahl und wünschen ihm noch eine gute Zeit in Bern.

Merken Sie sich die folgenden Daten:

Sonntag, 23. Juni 2024, 10.15 Uhr, Gottesdienst, anschliessend Freiwilligenanlass
Verabschiedung von Pfarrer René Hügin, Iris Hügin und Franziska Baumann, anlässlich des Freiwilligenanlasses. Details werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Samstag, 10. August 2024, 17.00 Uhr, Gottesdienst, anschliessend Apéro Riche
Feierliche Installation von Philipp Ottiger. Details werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Bildquelle Pfarrei Dreifaltigkeit Bern.

Vita Vikar Philipp Ottiger

Familiengottesdienst mit dem Kinderchor Sunnestrahl und den Erstkommunikanten – Chumm doch au und sing mit!

Am Sonntag, 12. November, trat zum ersten Mal der Kinderchor Sunnestrahl unter der Leitung von Romy Lötscher in der Kirche auf. Der Familiengottesdienst mit dem Kinderchor, den Erstkommunikanten und den Kinder aus dem Kindertreff Glasperlen war ein bunter, lichtvoller Reigen, denn das Thema des Gottesdienstes war «LICHT». Licht können wir alle gut gebrauchen in dieser Zeit, wo die Tage kürzer und dunkler werden. Die Geschichte von der Laterne Lumina zeigte anschaulich, was Licht bedeutet und auch, was das Teilen bedeutet.

Alle Kinder und Gottesdienstbesuchenden folgten dem Geschehen aufmerksam. Wunderbare, frische Unterbrechungen waren die Lieder, welche von ganzem Herzen von den Sunnestrahl Kindern und den Erstkommunikanten vorgetragen wurden. So schön, was Romy Lötscher mit viel Engagement in so kurzer Zeit vollbracht hat.

Chumm doch au und sing mit!

Der Chinderchor Sunnestrahl besteht akutell aus cirka 20 Kindern. Es wäre so schön, wenn noch viele Kinder mitsingen würden. Was ist mit euch, liebe Erstkommunikanten? Ihr singt ja so wunderschön. Jeden Donnerstag treffen sich die Kinder im Pfarreizentrum der kath. Kirche in Muttenz von 16.30-17.30 Uhr. Chumm doch au und sing mit! Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Erntedank und Aufnahme der Erstkommunikanten

In einem lebendigen Gottedienst wurden heute die Erstkommunikanten, die sich auf das grosse Fest der Erstkommunion vorbereiten, feierlich aufgenommen. Zugleich wurde auch der Erntendank gefeiert. Es wurde gedankt für die reiche Ernte des Jahres, es wurde aber auch an die vielen Menschen gedacht, die Hunger und Durst leiden und ums Überleben kämpfen. Jeder 10. Mensch auf dieser Erde leidet unter Hunger und Durst, obwohl es, wenn alles gerecht verteilt würde, für alle Menschen genug zum Leben gäbe.

Die Erstkommunikanten feierten den Gottesdienst aufmerksam mit. Die von ihnen spontan formulierten Fürbitten erstaunten, berührten und waren eine grosse Freude: „Die Reichen sollten den Armen von Ihrem Reichtum abgeben“. „Wir sollen Wasser und Strom sparen“. Es soll Friede geben unter den Menschen“. „Es soll keinen Krieg geben“. Grossartig, was die Kinder frei und unvorbereirtet formuliert hatten.

Der Gottesdienst wurde bereichert durch die Jagdhornbläsergruppe Ergolz, keine alltäglichen Klänge, aber ein Ohrenschmaus. Anschliessend wurde zum „wilden“ Apéro eingeladen. Wunderbare Wildwürste und feines Brot, ein Gläschen Wein oder ein Glas Süssmost, alle Kirchgenbesuchenden wurden reichlich beschenkt. Herzlichen Dank an alle, die zu diesem wunderbaren Gottesdienst und Anlass beigetragen haben.